Bereits vor dem Krieg lief die weltweite Waffenentwicklung auf Hochtouren.   Im  ersten Weltkrieg hatten die Militärs ein neues “Spielzeug” gefunden - das Flugzeug. Bei den anfangs noch abgeworfen Handgranaten blieb es nicht. In kürzester Zeit wurden Bomben konstruiert und die Flugzeuge für deren Einsatz hergerichtet. Die damals im Kriegseinsatz stehenden Zeppeline (Luftschiffe) waren zu langsam und die Verluste zu hoch. Die Zeit, in der ganze Armeen transportiert werden mußten und der Feind nur auf dem Landweg gezielt und effektiv geschädigt werden konnte war mit dem modernen, schnellen Flugzeug vorüber.

Deshalb mußten die Luftschutzmaßnahmen entsprechend der Auswirkungen der Angriffsmittel angepaßt werden, wobei die Waffentechnik immer einen Sprung vorne lag.

Die damaligen Haupt - Angriffsmittel selbst kann man einteilen in:

 

Explosivwaffen

Unter Explosivwaffen fallen Bomben, die mit chemischen Sprengstoffen wie z.B. TNT (Trinitrotoluol) oder Hexogen-Trinitotoluol gefüllt sind.  Das Ausmaß der zerstörenden Wirkung der Bomben hängt von der Abwurfhöhe, der Art und Menge des Sprengstoffes, der dicke der Bombenhülle und dem Sprengstoffanteil am Gesamtgewicht des Bombengewichtes ab. Die am meisten verwendeten Bombenarten hierbei sind:

Brandwaffen

Brandwaffen sind Bomben, die unter Verwendung brandstiftender Mittel Brandherde erzeugen und dadurch Zerstörung hervorrufen. Als brandstiftende Mittel dienten Metallstaub, Metallstaub - Metalloxydmischungen oder Brennbare Flüssigkeiten . Hier gibt es wiederum zwei Arten, nämlich Elektron-Thermit-Brandbomben oder Flüssigkeitsbrandbomben. Die bekanntesten Brandbomben waren die sogenannten Stabbrandbomben, millionenfach in Massenproduktion hergestellt und abgeworfen. Die Stabbrandbombe mit Thermitmischungen hat die Eigenschaft, daß ihr Mantel aus Elektronmetall , bzw. Magnesium die Verbrennung verlängert

Übersicht über die im 2.WK am meisten eingesetzten Brandbomben

Großbritannien

USA

UDSSR

 

Bombenflugzeuge - Die Bomber 1934

Bewaffnete Flugzeuge (Bomber)

 

 

Benutzerdefinierte Suche
 

Angriffsmittel

 

Zur Sitemap