Zu Krisen -, Katastrophen - und Kriegszeiten spielt die “Daseinsvorsorge” eine besonders tragende Rolle, die allerdings vor und nach solchen tragischen Zeiten kaum in der Öffentlichkeit als solche wahrgenommen wird. Am  wichtigsten sind hierbei Trinkwasserversorgung, Müllabfuhr, kommunale und industrielle Abwasserbeseitigung, Straßenreinigung und  Krankenhäuser. Weiterhin das Verkehrs- und Beförderungswesen

Im Rahmen des Luftschutzes wurden diese wichtigen Bereiche i.d.R.  weder materiell durch die allgemeinen Sparmaßnahmen beschnitten, noch personell spürbar eingeschränkt. 

Sauberes Trinkwasser ist   entscheidend  zur Aufrechterhaltung der Gesundheit und zur Vermeidung von Seuchen.

Daß die Beseitigung des anfallenden Mülls im Krieg eine wichtige Rolle spielt, mag auf den ersten Blick unerheblich erscheinen, ist aber zwingend notwendig, um zu verhindern, daß große Müllmengen in den Trümmern der Gebäude verfaulen und dadurch auch vermehrt Rattenplagen entstehen können

Ebenso verhält es sich mit der Abwasserbeseitigung. Wenn Kanäle oder die Pumpen in den Pumpwerken durch Katastrophen - oder Kriegseinwirkungen beschädigt werden, können in kurzer Zeit Seuchen auftreten.

Im Krieg sind die Krankenhäuser besonders gefordert, weil hier nicht nur der normale Tagesbetrieb stattfindet sondern auch die direkt durch Kriegseinwirkung Geschädigten behandelt werden müssen und zudem auch diejenigen, die an den Kriegsfolgeerscheinungen leiden. 

Deswegen sind  die wichtigsten Institutionen der Daseinsvorsorge

 

 

Benutzerdefinierte Suche
 

Daseinsvorsorge

 

Zur Sitemap