Zeche Lothringen Schacht 5

Lage der ehemaligen Schachtanlage:  Castroper Hellweg

In einem Abstand von 1,2 Km zu zum Schacht 1/2 wurde Schacht 5 abgeteuft. 1913 war Teufbeginn, Das Karbon wurde noch im gleichen Jahr in einer Tiefe von 164 m erreicht. Die Stillegung war im Jahr 1967

Neben der Schachtanlage befand sich eine zecheneigene Imprägnieranlage auf dem Betriebsgelände. .Hier wurden anfänglich schwerpunktmäßig Grubenhölzer haltbar gemacht. Mit der Erweiterung des Fertigungsprogrammes kamen Bahnschwellen und Konstruktionshölzer hinzu.

 

Mit der Begehung des Geländes konnten diverse baulichen Reste gesichtet werden. Angefangen bei Druckkesseln bis hin zur Schwellenfertigung.

Interessant ist hierbei der Übergang vom Luftschutz zum Bergbau, der in einem Luftschutzkeller besonders interessant gestaltet war.. Der Schachtzugang wurde in der Bewetterungsanlage  zugemauert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzerdefinierte Suche
 

Lothringen 5

 

Zur Sitemap