Im Räderwerk des Bochumer Verein für Gußstahlproduktion wurden und werden auch heute noch Radsätze und Räder für schienengebundene Fahrzeuge und Transportmittel hergestellt. Die Entsorgung der bei der mechanischen Zerpanung anfallenden Späne erfolgte schon früher durch den Keller. In zahlreichen Nischen wurden die von oben herabfallenden Späne in Loren gesammelt. Im Rahmen des Luftschutzes wurden einige dieser Nischen als Luftschutzräume ausgestaltet, bzw. abgetrennt, so daß die Belegschaft im Alarmfall im Kellerbereich Schutz fand.

Im Keller der Zugangsflur - links im Bild zu erkennen - die gassichere Schleusentür

Bildquelle: Historisches Archiv Krupp

BV_RäderW_30

Benutzerdefinierte Suche
 

Räderwerk

 

Zur Sitemap